Menu
klimadaten

Vergangenes, heutiges und zukünftiges Klima

Unsere Dienstleistungen beinhalten die Bereitstellung von Zeitreihen, die statistische Bearbeitung von Klimadaten für die Bestimmung von Mittelwerten, Extremwerten, Trends und typischen Jahren sowie die Ableitung von branchenspezifischen Parametern wie zum Beispiel von Heizgradtagen. Bei Bedarf werden diese mit anderen "nicht-meteorologischen" Datenquellen korreliert, zum Beispiel für die Logistik-Planung oder für die Qualitätssicherung.

Zusätzlich bieten wir die Erstellung von Klimagutachten, die räumliche Analyse von Klimadaten, oder die Darstellung von Klimadaten und Klimaszenarien in Webseiten oder Webkarten an.

Zugang zu globalem Netz von Wetterstationen

Meteotest besitzt umfangreiche interne Klima-Datenbanken mit Tausenden von Wetterstationen weltweit und hat dadurch Zugang zu Grundlagedaten für Fragestellungen aller Art. Neben unseren historischen Daten verfügen wir auch über die Möglichkeit, Datenreihen für zukünftige Klimaszenarien bereitzustellen.

Wenn wir die Daten nicht im Haus haben, helfen wir Ihnen bei der Wahl der Datenquelle und der Beschaffung der Daten. So ist sichergestellt, dass Sie immer den besten Datensatz für Ihre Fragestellung zu Verfügung haben.

Wiederkehrende Lieferung oder Abruf per Webservice

Neben der manuellen einmaligen Übermittlung von spezifischen Klimadaten, können wir auch wiederkehrende Datenlieferungen anbieten. Dies können rückwirkend aufbereitete Monatswerte bestimmter Parameter für ausgewählte Standorte sein oder regelmässig akualisierte Klimastatistiken. 

Mit unseren flexiblen Webservices können Sie diese Daten auch selber abrufen, genau dann wenn Sie sie brauchen. So können Sie diese Daten einfach in automatisierte Prozesse einbinden und weiterverwenden. Die Daten können als standortspezifische Punktdaten oder als Flächendaten bezogen werden.

Wettermodelle, Satelliten und Radar für flächige Analysen

Wir haben Zugang zu weltweiten klimatologischen Reanalyse-Daten und Climate Change Szenarien von globalen und regionalen Wettermodellen. Diese können wir statistisch oder dynamisch bis auf regionale Auflösungen "downscalen". Für die Schweiz haben wir einen hochaufgelösten klimatologischen Datensatz mit einer horizontalen Auflösung von 250 m für den Zeitraum von 1999 bis 2012 erstellt.

Dank unseren eigenen Satellitenbildern besitzen wir ein umfassendes Archiv, welches Europa und Nordafrika abdeckt. Daraus generieren wir zum Beispiel Einstrahlungsklimatologien für die Meteonorm oder aktuelle Strahlungsdaten für die Überwachung von Solaranlagen. Ergänzt werden diese Daten durch unser Archiv von Radar-Niederschlagsdaten. 

Jan Remund

Gerne berät Sie unser Experte:

Jan Remund

Leiter Geschäftsbereich Energie & Klima