Menu
imissionskarten

Das Ausbreitungsmodell PolluMap

Meteotest hat in der Arbeitsgemeinschaft mit der Firma INFRAS das Ausbreitungsmodell PolluMap entwickelt. Es wird für Feinstaub und Stickstoffdioxid, Benzol, BC und Schwefeldioxid angewendet. Auf der Basis von Emissionsbilanzen werden in einem ersten Schritt Emissionskataster berechnet. Mit regional verschiedenen Transferfunktionen werden die Emissionen für mittlere meteorologische Verhältnisse in Immissionen umgerechnet. 

Mit unseren GIS-Kompetenzen präsentieren wir die Resultate in übersichtlichen Karten. PolluMap-Karten sind wichtige Basiskarten für die Modellierung stündlicher Hybridkarten. Pollumap lässt sich weltweit anwenden.

Near-real-time Karten der aktuellen Luftbelastung

Eine kartografische Darstellung der Luftverunreinigung erlaubt eine rasche Übersicht der Belastungssituation und ihrer räumlichen Differenzierung. Mit der heutigen Dichte von Messstationen der Fachstellen von Städten, Kantonen und des Bundes ist es möglich, aus gemessenen Daten Karten der aktuellen Luftbelastung zu interpolieren.

Mit den near-real-time-Karten und Hybridkarten zu Jahreswerten können Bedürfnisse der Fachstellen zur Information der Luftbelastung gelöst werden. Die regionalen Differenzierungen der Luftbelastung und Gebiete mit überschrittenen Grenzwerten werden aufgezeigt.

No2 15 D 600Dpi

Webplattformen bringen die Messung ins Internet

Wir erstellen Webapplikationen, welche die aktuellen Luftbelastungsdaten in tabellarisch und grafisch darstellen. Aktuelle Belastungskarten veröffentlichen wir in dynamischen Webkarten. Mit Hilfe der PolluMap-Basiskarte und Interpolations-Verfahren werden aktuelle zeitnahe Karten berechnet.

Meteotest hat die folgenden Webapplikationen erstellt und betreibt sie für die Behörden:

Historische Daten zur Entwicklung der Luftbelastung

Wir betreuen im Auftrag des BAFU die NABEL-Zentrale (NABEL-Datenbank, -Server und -Software) und bearbeiten Messdaten-auswertungen und -Publikationen, wie z.B. Monats- und Jahresberichte oder aktuelle Messdaten im Internet und auf Teletext.

Mit Karten der Jahreswerte kann dargestellt werden, wie sich die Luftbelastung in den vergangenen Jahren entwickelt hat. Basis dieser Modellrechnungen sind die gemessenen Konzentrationen der Schweizer Messstationen von Bund, Kantonen und Städten sowie die PolluMap-Basiskarte.

Thomas Künzle

Gerne berät Sie unser Experte:

Thomas Künzle

Leiter Geschäftsbereich Luftreinhaltung