Menu
meteonorm

Meteonorm Software für weltweite Klimadaten

Die Meteonorm enthält weltweite Klimadaten. Sie können mehr als 30 verschiedene Parameter in über 35 Dateiformaten ausgeben. Sei es als Excel-kompatible Datei für weitere Analysen oder sei es für den direkten Import in Ihre Software für Photovoltaik, Solarthermie oder Gebäudesimulation.

In der Meteonorm steckt die beste Grundlage: 8'325 Wetterstationen, fünf geostationäre Satelliten und 30 Jahre Erfahrung. State-of-the-art Interpolationsmodelle liefern auf dieser Basis weltweite Daten von hoher Genauigkeit.

www.meteonorm.com

Typisches Jahr als Stunden- und Minutenwerte

Aus den Monatswerten (Stationsdaten, interpolierte Daten oder importierte Daten) berechnet Meteonorm mit einem stochastischen Modell Stunden- oder Minutenwerte eines "typischen Jahres", die für das Design von Energiesystemen verwendet werden können.

Mit der Meteonorm ist es zudem möglich, aktuelle Monatswerte der Temperatur und der Strahlung herunterzuladen und für die Berechungen zu verwenden. Alternativ können Sie Ihre eigenen Monats- oder Stundendaten der Strahlung und Temperatur in die Meteonorm einlesen und so Datensätze generieren.

Plug-In und Webservice für Online Zugriff

Mit einem Meteonorm Plug-In (DLL) ist es möglich, die Meteonorm mit allen Datensätzen direkt in Ihre Software zu integrieren. Damit stehen in Ihrer Simulations-Software für PV-Anlagen oder für Gebäude hochpräzise meteorologische Daten direkt zu Verfügung. Meteonorm Datensätze können auch in Form eines Webservices (API) abgerufen werden. Damit können die Meteonorm-Daten online und direkt in Webseiten, Webapplikationen oder Simulationssoftware eingebunden werden.

Alle Services basieren auf der aktuellsten Version der Meteonorm Software. Der Aufruf eines typischen Jahres erfolgt via Eingabe der Länge und Breite. Alle Meteonorm-Parameter können in Monats- und Stundenauflösung zurückgegeben werden.

Interpolation für jeden Standort auf der Welt

Normalerweise sind Messdaten nur in der Nähe der entsprechenden Station aussagekräftig. Für weiter entfernte Standorte interpoliert Meteonorm die Daten verschiedener Stationen. Die hochentwickelten Interpolationsmodelle in der Meteonorm ermöglichen eine zuverlässige Berechnung der Solarstrahlung, Temperatur und weiterer Parameter für jeden Standort auf der Welt.

Die Meteonorm berücksichtigt die reduzierte Solarstrahlung aufgrund eines hohen Horizonts. Für die meisten Regionen auf der Welt wird die Horizontlinie basierend auf einem digitalen Geländemodell automatisch abgerufen. Die effektive Horizontlinie kann entweder grafisch oder numerisch eingegeben werden.

Jan Remund

Gerne berät Sie unser Experte:

Jan Remund

Leiter Geschäftsbereich
Sonne & Klima