Menu

Neuauflage Webseite Luftqualität Nordwestschweiz

Meteotest erneuert die Webseite luftqualitaet.ch der Nordwestschweizer Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn und erweitert sie für die Kantone Bern und Jura.

Die Webseite luftqualitaet.ch leistet einerseits einen Betrag zur verstärkten Zusammenarbeit der Nordwestschweizer Kantone im Bereich der Luftqualität. Andererseits vereint sie die Kompetenzen von Meteotest im Bereich Luftreinhaltung / Schadstoffmodellierung und Webentwicklung.

Das Herzstück der Webseite ist die interaktive Kartenanwendung für die Schadstoffe Stickstoffdioxid, Feinstaub und Ozon sowie den Kurzzeitbelastungsindex auf der Startseite. Grundlage dafür bildet eine Immissions-Modellierung von Meteotest auf einem Raster von 200 m x 200 m, bei welcher die Karten stündlich an die aktuellen Messwerte angepasst werden. Die Karten werden in einem umfassenden Datenarchiv abgelegt.

Die Seite ist super, gefällt sehr gut, sieht gut aus

Hans-Peter Tschirren, Kanton Bern
Basel

Beispiel Basel

In der Stadt Basel wird diese Modellierung erstmals auf einem feinen Raster von 25 m x 25 m durchgeführt. Dies erlaubt Einblicke in die kleinräumige städtische Luftqualität.

Neben den stündlich aktualisierten Karten und Messwerten bietet die Webseite Informationen über historische Daten, einen Überblick über die langjährige Entwicklung der Luftbelastung, über das Messnetz im allgemeinen und die zahlreichen NO2-Passivsammler im Speziellen.

Dies ermöglicht es zum Beispiel, die Auswirkungen von Massnahmen in der Verkehrsführung auf die Luftqualität nachzuvollziehen. Zum Beispiel ist bei der Station "Bern - Neubrückstrasse" die signifikante Reduktion der NO2-Belastung nach Eröffnung des Neufeldtunnels im Jahr 2009 sehr gut ersichtlich.

Mit dem Redesign steht den Kantonen jetzt eine gemeinsame Plattform zur Verfügung auf der sich Lufreinhalteexperten wie auch interessierte Bürger über die aktuelle und vergangene Luftbelastung in zahlreichen Karten und Grafiken informieren können.

Zudem bietet die Seite Raum für gemeinsame und kantonseigene Publikationen. Meteotest bedankt sich bei allen beteiligten Kantonen für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Die Sache gefällt mir. Ganz speziell der Teil Karten Jahreswerte. Der gibt einen sehr schönen Überblick über die Entwicklung / das Erreichte.

Rolf Stampfli, Kanton Solothurn

Methodik

Die auf der Webseite luftqualitaet.ch eingesetzte Kartenanwendung basiert auf dem Meteotest-Service MAAP, einer state-of-the-art Kartenbibliothek für Webseiten, die durch die Webspezialisten von Meteotest entwickelt wurde.

Sie erlaubt eine schnelle und schlanke Darstellung von Geodaten in Webapplikationen. MAAP ist responsive ausgelegt, d.h. die Applikation läuft auf PC-Bildschirmen, Tablets und Smartphones optimal. 

Die Methodik für die Erstellung der Schadstoffkarten wurde von Meteotest entwickelt und ist in der nachfolgenden Infografik vereinfacht dargestellt.

    Simon Albrecht

    Kontaktperson:

    Simon Albrecht-Widler

    Leiter Geschäftsbereich Geoinformatik

    | |

    Thomas Künzle

    Kontaktperson:

    Thomas Künzle

    Leiter Geschäftsbereich Luftreinhaltung

    | |